Rund ums Meer

 

Steinhude - Die Meer-Metropole

Steinhude liegt an der Südseite des Steinhuder Meeres. Der Ort hat sich im letzten Jahrhundert von einem Fischerdorf zum Erholungszentrum entwickelt. In Steinhude legen die modernen Fahrgastschiffe zu Rundfahrten ab. Von hier aus gelangt man auch mit den urigen Auswanderern bequem zur Festungsinsel Wilhelmstein und ans Nordufer. Es sind viele Freizeiteinrichtungen wie das Naturparkinformationszentrum, die Schmetterlingsfarm, das Fischer- und Weber- sowie das Spielzeugmuseum zu finden. Der restaurierte Ortskern und das Scheunenviertel bieten ein besonderes Ambiente.

Erfahren Sie mehr über Steinhude

 

Mardorf - Das Natur- und Aktivparadies

Der Erholungsort Mardorf ist das Multitalent am Nordufer des Steinhuder Meeres. Zwischen dem Moor im Osten und den Meerbruchwiesen im Westen erstreckt sich ein fünf Kilometer langer Uferweg. Dort lässt sich die atemberaubende Natur ebenso wie das maritime Flair erleben. Gastronomiebetriebe und Steganlagen säumen den Weg in großer Zahl. Im Sommer haben nahezu 2000 Segelboote vor Mardorf festgemacht. Weithin bekannt ist der Bade- und Surfstrand. Im örtlichen Golfpark kann man an seinem Handicap arbeiten. Im liebevoll restaurierten Fachwerk-Ensemble des Aloys-Bunge-Platzes findet eine Vielzahl von Veranstaltungen statt.

Erfahren Sie mehr über Mardorf

 

Rehburg-Loccum - Lässt Geschichte lebendig werden

Die Stadt Rehburg-Loccum im Westen des Steinhuder Meeres nimmt ihre Besucher auf eine Zeitreise. In Münchehagen ist Deutschlands größtes Dinosaurier-Museum zu Hause. Seit 1992 können die Besucher auf einem rund 4 Kilometer langen Rundweg vorbei an über 250 Dino-Rekonstruktionen in Originalgröße durch die verschiedenen Erdzeitalter spazieren. Eine der besterhaltenen Klosteranlagen Deutschlands ist in Loccum zu sehen. In der Epoche der Romantik (um 1800), errichte das Hannoveraner Herrschergeschlecht der Welfen die sehenswerten Kuranlagen von Bad Rehburg. Aktiv kann man in Rehburg-Loccum besonders gut beim Golfen Wandern und Schwimmen sein. Ein Kleinod der Natur sind die sogenannten Schwimmenden Wiesen bei Winzlar. Dort befindet sich auch die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM), die eine interessante Ausstellung zum Naturraum präsentiert.

Erfahren Sie mehr über Rehburg-Loccum

 

Hagenburg - Einst Sommersitz findiger Grafen

Der Flecken Hagenburg liegt zwischen Steinhude und Rehburg-Loccum am Südufer des Steinhuder Meeres. Im staatlich anerkannten Erholungsort ist noch heute das Wirken des Grafen Wilhelm zu Schaumburg-Lippe (1724-77) spürbar. Der Regent eines Miniaturstaates war seiner Zeit weit voraus. Der Philosoph und Feldherr ließ 1761 bis 1765 im Steinhuder Meer die Festung Wilhelmstein errichten. Sie diente als letzte Rückzugsbastion des Grafen, der im Sommer im Schloss Hagenburg weilte. Zur leichteren Erreichbarkeit ließ er vom Meer bis zum Schloss einen 1,2 Kilometer langen Stichkanal anlegen. Für diesen Zweck befahl Graf Wilhelm mit dem Steinhuder Hecht das erste deutsche Tauchboot zu bauen. Es soll 1772 tatsächlich zwölf Minuten im Steinhuder Meer getaucht sein. Heute machen die Segelboote als moderne "Nachfahren" im Jachthafen fest. Hagenburg ist des Weiteren bekannt für eines der bedeutenden Schützenfeste in der Region (zweites Juli-Wochenende).

Erfahren Sie mehr über Hagenburg

 

Neustadt am Rübenberge - Natur und Kultur-Vergnügen

Neustadt am Rübenberge ist mit 357 Quadratkilometer eine der flächengrößten Städte Deutschlands und die größte in Niedersachsen. Die Stadt besteht aus 34 überwiegend ländlich strukturierten Stadtteilen. Wegen der Größe des Stadtgebildes spricht man vom Neustädter Land. Kennzeichnend für das Neustädter Land ist seine Weite und die ständig wechselnde Naturlandschaft. Fast 90 Prozent der Fläche sind mit Wald und Moor, Heide, Marsch, Wiesen, Feldern und sanften Hügeln durchzogen. Das Neustädter Land bietet daher ideale Voraussetzungen, seine Freizeit in der Natur zu verbringen und sportlichen Aktivitäten ins Freie zu verlegen. Ohne wesentliche Steigungen führen Wege zum Wandern und Radwandern durch die Landschaft. Die Stadt am Leine-Fluss ist weithin bekannt als Storchenstadt. Kultureller Mittelpunkt ist das Schloss Landestrost. Der ehrwürdige Renaissancebau beherbergt u.a. ein Torfmuseum.

Erfahren Sie mehr über Neustadt

 

Wunstorf - Moderne Stadt mit Fachwerk-Charme

Wunstorf zeichnet eine hervorragende Erreichbarkeit mit der Bahn und dem Kraftfahrzeug aus. Es bestehen über zwei Bundesstraßen direkte Autobahnanschlüsse an die A2. Das hat Wunstorf zum Geheimtipp für Tagesgäste aus der Region gemacht. In einem schönen Fachwerk-Ambiente lässt es sich angenehm Einkaufen, wobei die Angebotsvielfalt keine Wünsche offen lässt. Mittelpunkt der aufstrebenden Stadt ist die Fußgängerzone an die sich das Areal der historischen Abtei anschließt. Die umfassend sanierte Fachwerk-Anlage aus dem ausgehenden Mittelalter bzw. der frühen Neuzeit beherbergt heute öffentliche Einrichtungen wie die Stadtbibliothek. Ein erhebliches jüngeres technisches Denkmal ist weit außerhalb der Stadt zu bestaunen. Auf dem Gelände der Luftwaffen-Basis ist eine legendäre Junkers Ju 52, auch bekannt als "alte Tante Ju", zu sehen. Auf dem Areal ist der größte fliegende Verband der Bundeswehr zu Hause.

Erfahren Sie mehr über Wunstorf 

 

Erlebniskarte Naturpark Steinhuder Meer

Erlebniskarte Naturpark Steinhuder MeerOb sportlich aktiv, geschichtlich interessiert oder naturbegeistert unterwegs - die Region zwischen Weser, Leine und Schaumburger Land mit dem Naturpark Steinhuder Meer im Herzen hält jede Menge Erlebnisse bereit. Was es alles zu entdecken gibt, zeigt die Erlebniskarte im Überblick.

Hier geht es zur Erlebniskarte Naturpark Steinhuder Meer

 

 
Share
Schnell zur Unterkunft:
Anzeige
Bert Hoffmann
Atlantis
Hus Achterdieck Bredthauer
Ferienwohnungen Schwiering
Steinhuder Meer-App
Steinhuder Meer-App
Live-Webcam