Badeinsel

Badeinsel

Die Steinhuder Badeinsel ist ein beliebter Treffpunkt für Touristen und Freizeitfans aus der Region. Im Laufe einer Saison finden hier die verschiedensten Veranstaltungen statt.

 

Neben den alljährlichen Beach-Volleyball-Tournieren hat sich die "Sunset Jazz"-Reihe einen festen Publikumskreis erschlossen.

Besonders an warmen Sommertagen ziehen tausende Erholungssuchende und Gäste zur Steinhuder Badeinsel. 

 

Badeinsel Steinhude als Erholungsstätte

Mittelpunkt des Steinhuder Badelebens ist die 35000 qm große, künstlich angelegte Badeinsel mit schönem Sandstrand, ausgedehnten Liegeflächen und vielen Spielgeräten. Die kinderfreundlichen, flachen Uferzonen bieten Kleinkindern gefahrloses Spielen, Planschen und Burgenbauen. Das moorhaltige, biologisch gesunde Wasser wird von Schwimmern und Badenden sehr geschätzt. Bitte beachten Sie, dass Hunde NICHT mit auf die Badeinsel dürfen. Grillen ist aus Sicherheitsgründen auf der gesamten Badeinsel nicht gestattet!

 

Beach- und Volleyball-Turniere

Bereits mehrmals legt der Niedersächsische Volleyballverband (NVV) in Steinhude für Freunde des Pritschens, Baggerns, Schmetterns einen Stop ein. Der Beachvolleyball Cup ist im jeden Jahr in einer interessanten Beach Serie, was für die Spieler bedeutet, dass sie nicht nur um ein ansehnliches Preisgeld spielen sondern auch um Ranglistenpunkte kämpfen. Die besten Damen- und Herrenteams werden zum großen Finale um die Niedersächsische Meisterschaft eingeladen.

Beim Beachvolleyball spielen zwei Teams mit jeweils zwei Spielern auf einem Sandfeld, das genauso groß ist wie in der Halle, gegeneinander. Beide Spieler müssen also die gleiche Fläche abdecken, die sonst von sechs Spielern bespielt wird.

Auch im Jahr 2010 findet auf der Steinhuder Badeinsel der Beach-Volleyball-Cup der Stadtsparkasse statt. Parallel zum A-Cup der Her­ren am 17. Juli wird in sei­ner sieb­ten Neu­auf­lage das Vie­rer-Mi­xed-Be­ach­vol­ley­ball aus­ge­tra­gen und ist aus­ge­schrie­ben für alle Sport­ver­eine der Re­gion.  

Beachvolleyball steht schon lange auf der Hitliste der Zukunftssportarten weit vorn. 1996 gehörte es in Atlanta zu den olympischen Disziplinen und erreichte von allen Ballsportarten die höchste Einschaltquote. Wachsende Zuschauerzahlen und zunehmende Veranstaltungen kennzeichnen den Beliebtheitsgrad der nicht mehr ganz neuen Fun-Sportart.

 

EXPO-Projekt Badeinsel Steinhude

Am 1. Juni 2000 wurde die EXPO 2000 in Hannover eröffnet. Dies war die größte Weltausstellung, die es je gab. An allen 153 Tagen, vom 1. Juni bis 31.Oktober, drehte sich alles um die Themen "Mensch - Natur - Technik". Zu einem einzigartigen Erlebnis für die ganze Familie wird der Besuch auf dem EXPO-Gelände wie auch auf den vielen externen, bzw. dezentralen EXPO-Projekten, werden. Es war ein futuristischer, kultureller, kulinarischer und visionärer Ausflug in eine besondere Welt, die größten Teils direkt hier in der Umgebung zu besichtigen war.

In vier Säulen ließen sich die inhaltlichen Schwerpunkte der Weltausstellung zusammenfassen: die Pavillons der Nationen, das kulturelle Erlebnisprogramm, die einzelnen Themenparks und die über 500 weltweit verteilten, dezentralen EXPO-Projekte. Zum ersten Mal fand die Ausstellung nicht nur auf dem Messe-Gelände statt, sondern bezog die gesamte Weltkugel mit ein.

Damit reichte erstmals eine Weltausstellung, ausgehend von Hannover, in fast jeden Teil der Erde.

Es gab vier dezentralen EXPO-Projekte am Steinhuder Meer:

- Scheunenviertel Steinhude

- Badeinsel-Steinhude

- Brut- und Rastgebiet Meerbruch

- Totes Moor, Neustädter Land

 

 

 
Share
Schnell zur Unterkunft:
Anzeige
Bert Hoffmann
Taxen-Meuter
Hus Achterdieck Bredthauer
Hotel Ingrid
Steinhuder Meer-App
Steinhuder Meer-App
Live-Webcam