Steinhuder Meer Tourismus GmbH Logo
Unsere Services
 Merkzettel
 


Fischerkreidag 26. - 27. Mai 2018
Veranstaltungstipp
Fischerkreidag 26. - 27. Mai 2018

37. Fischerkreidag 2018

Das Straßenfest der Werbegemeinschaft Steinhude bietet
mit Musik, Tanz, Brassenschlag und Torfkahnregatta ein tolles Programm für Groß und Klein.... mehr Infos

 
Rehburg-Loccum - Lässt Geschichte lebendig werden
Rehburg-Loccum - Lässt Geschichte lebendig werden

Die Stadt Rehburg-Loccum im Westen des Steinhuder Meeres nimmt ihre Besucher auf eine Zeitreise. Die Entdeckungstour beginnt im Dinopark im Ortsteil Münchehagen, dort wo man prähistorische Fußstapfen der Urzeitechsen bestaunen kann. Eine der besterhaltenen Klosteranlagen Deutschlands ist in Loccum zu sehen. In der Epoche der Romantik (um 1800), errichte das Hannoveraner Herrschergeschlecht der Welfen die sehenswerten Kuranlagen von Bad Rehburg. Aktiv kann man in Rehburg-Loccum besonders gut beim Golfen, Wandern und Schwimmen sein. Ein Kleinod der Natur sind die sogenannten Schwimmenden Wiesen bei Winzlar. Dort befindet sich auch die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM), die eine interessante Ausstellung zum Naturraum präsentiert.

Stadt Rehburg-Loccum

mehr
 
Hagenburg - Einst Sommersitz findiger Grafen
Der Flecken Hagenburg liegt zwischen Steinhude und Rehburg-Loccum am Südufer des Steinhuder Meeres. Im Ort ist noch heute das Wirken des Grafen Wilhelm zu Schaumburg-Lippe (1724-77) spürbar. Der Regent eines Miniaturstaates war seiner Zeit weit voraus. Der Philosoph und Feldherr ließ 1761 bis 1765 im Steinhuder Meer die Festung Wilhelmstein errichten. Sie diente als letzte Rückzugsbastion des Grafen, der im Sommer im Schloss Hagenburg weilte. Zur leichteren Erreichbarkeit ließ er vom Meer bis zum Schloss einen 1,2 Kilometer langen Stichkanal anlegen. Für diesen Zweck befahl Graf Wilhelm mit dem Steinhuder Hecht das erste deutsche Tauchboot zu bauen. Es soll 1772 tatsächlich zwölf Minuten im Steinhuder Meer getaucht sein. Heute machen die Segelboote als moderne "Nachfahren" im Jachthafen fest. Hagenburg ist des Weiteren bekannt für eines der bedeutenden Schützenfeste in der Region (zweites Juli-Wochenende).

mehr
 
Neustadt am Rübenberge - Natur und Kultur-Vergnügen
Neustadt am Rübenberge - Natur und Kultur-Vergnügen
Neustadt am Rübenberge ist mit 357 Quadratkilometern eine der flächengrößten Städte Deutschlands und die größte in Niedersachsen. Die Stadt besteht aus 34 überwiegend ländlich strukturierten Stadtteilen. Wegen der Größe des Stadtgebietes spricht man vom Neustädter Land. Kennzeichnend für das Neustädter Land ist seine Weite und die ständig wechselnde Naturlandschaft. Fast 90 Prozent der Fläche sind mit Wald und Moor, Heide, Marsch, Wiesen, Feldern und sanften Hügeln durchzogen. Das Neustädter Land bietet daher ideale Voraussetzungen, seine Freizeit in der Natur zu verbringen und sportlichen Aktivitäten ins Freie zu verlegen. Ohne wesentliche Steigungen führen Wege zum Wandern und Radwandern durch die Landschaft. Die Stadt am Leine-Fluss ist weithin bekannt als Storchenstadt. Kultureller Mittelpunkt ist das Schloss Landestrost. Der ehrwürdige Renaissancebau beherbergt die einzige Sektkellerei Niedersachsens.
mehr
 
Wunstorf - Moderne Stadt mit Fachwerk-Charme
Wunstorf zeichnet eine hervorragende Erreichbarkeit mit der Bahn und dem Kraftfahrzeug aus. Es bestehen über zwei Bundesstraßen direkte Autobahnanschlüsse an die A2. Das hat Wunstorf zum Geheimtipp für Tagesgäste aus der Region gemacht. In einem schönen Fachwerk-Ambiente lässt es sich angenehm Einkaufen, wobei die Angebotsvielfalt keine Wünsche offen lässt. Mittelpunkt der aufstrebenden Stadt ist die Fußgängerzone an die sich das Areal der historischen Abtei anschließt. Die umfassend sanierte Fachwerk-Anlage aus dem ausgehenden Mittelalter bzw. der frühen Neuzeit beherbergt heute öffentliche Einrichtungen wie die Stadtbibliothek. Ein erhebliches jüngeres technisches Denkmal ist weit außerhalb der Stadt zu bestaunen. Auf dem Gelände der Luftwaffen-Basis ist eine legendäre Junkers Ju 52, auch bekannt als "alte Tante Ju", zu sehen. Auf dem Areal ist der größte fliegende Verband der Bundeswehr zu Hause.
mehr
 
Gesundheit und Pflege
Auswahl der nächstgelegenen Ärzte und Notdienstinformationen
mehr
 
Sealife Hannover
Sealife Hannover
Im Februar 2007 eröffnete das neue SEA LIFE Hannover in den Herrenhäuser Gärten. Ihre Unterwasserreise beginnt am Fluss Leine mit heimischen Hechten, Barschen, u.v.m. Danach warten Sie durch Mangroven, Lagunen und gelangen immer tiefer ins Meer. Schildkröten, Haie, Rochen und viele andere faszinierende Meereslebewesen werden Ihnen hier begegnen. Durch den acht Meter langen Glastunnel wandernd sehen Sie die Tiere einmal aus einer anderen Perspektive. Wenn Sie dann aus den Tiefen wieder auftauchen, befinden Sie sich am Amazonas, mitten im tropischen Regenwald. Aber keine Angst: die Piranhas beißen nicht. 
mehr
 
Zoo Hannover
Zoo Hannover

Exotische Landschaften, über 1.800Tiere und tolle Shows.

Entdecken Sie die faszinierende Welt der Tiere. In unseren vier spannenden Zoo-Welten - der afrikanischen Flusslandschaft Sambesi, dem imposanten Gorillaberg, dem prächtigen Dschungelpalast und im urig niedersächsischen Meyers Hof - erwarten Sie außergewöhnliche Begegnungen, unvergessliche Eindrücke und vor allem jede Menge Spaß für die ganze Familie.


mehr
 
Wissenswertes zu Thema Fisch
Der Fisch gehört seit jeher für viele Menschen zu den Grundnahrungsmitteln. Mittlerweile gibt es unzählige Möglichkeiten Fisch zuzubereiten und ein schmackhaftes Gericht daraus zu kochen. Besonders beliebt sind Fischgerichte in der Fastenzeit. Traditionelle Aschermittwochgerichte enthalten immer Fisch als Grundlage. Symbolisch soll dabei auf fleischliche Genüsse verzichtet werden. Traditionell wurde auch immer am Freitag Fisch gegessen. Dieser Brauch reicht weit in die Vergangenheit zurück. An Freitagen wurde Fisch als fruchtbarkeitsspendende Speise zu Ehren von Freya bzw. Venus zubereitet. Der Fisch war ihr Totemtier. Wie heute durch umfangreiche Studien bekannt ist, enthält der Fisch vitaminreiche Inhaltsstoffe und ist ein wichtiger Energielieferant. Er ist leicht verdaulich und die wertvollen Stoffe können vom Körper besonders gut aufgenommen werden. Neben zahlreichen Vitaminen enthält der Fisch auch besonders viel Eiweiß, Omega 3 Fettsäuren sowie wichtige Mineralstoffe. Darunter fallen Zink, Fluor, Jod und Kalium. Der Fisch kann entweder frisch zubereitet werden oder abgepackt als Tiefkühlfisch. Die wertvollen Inhaltsstoffe gehen dabei nicht verloren. Bevor der Fisch zubereitet wird, sollte er kurz unter fließendem Wasser gereinigt und getrocknet werden. Empfehlenswert ist es auch ein paar Tropfen Zitronensaft oder Essig auf den Fisch zu träufeln und dies ca. eine halbe Stunde einwirken lassen. Dadurch zerfällt das Fischfleisch nicht so schnell. Der Fisch sollte auch nie bei zu hohen Temperaturen zubereitet werden und nie zu lang.
 
Ratskeller Hagenburg
Ratskeller Hagenburg
Der Ratskeller Hagenburg wurde im Jahr 1561 erbaut. Bis 1964 wurden hier auch noch alle Ratssitzungen abgehalten. Wenn ein Hagenburger stirbt, wird heute noch per Hand mit einem Seil geläutet.
 
Links
Hier finden Sie Links vom Umland und kooperierenden Unternehmen.
mehr
 
Zurück - 1 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 28 - Weiter
   Prospekte  Kontakt 
Hannover Region Logo
Schnell zur Unterkunft:
Anzeige:
Live-Webcam:
Seerosenweg
Webcam Seerosenweg, anklicken zum Vergrößern

23.05.18, 10:45
[Alle Webcams]
Browserspiel Kurs Null:
Kurs Null - das Browserspiel vom Steinhuder Meer
www.steinhuder-meer.de