© Fürstliche Schlossverwaltung Schloss Bückeburg / Andreas Menz

Kulturmomente

am Steinhuder Meer

Der "Ganz und gar Steinhude-Tag"

Sie wollen Steinhude so richtig kennenlernen? Lauschen Sie bei dem geführten Spaziergang unserer Gästeführerin und erfahren Sie bei einem Besuch der Aalräucherei alles über diesen leckeren Räucherfisch. Genießen Sie ein leckeres Mittagessen, direkt am Steinhuder Meer. Frisch gestärkt geht es dann mit den historischen Auswanderern zur Insel Wilhelmstein. Hier erkunden Sie die Festung unter fachkundiger Leitung. Zum Ausklang findet ein gemütliches Kaffeetrinken statt.

Blick über einen langen Steg am Südufer auf die Promenade in Steinhude
© pure-life-pictures - stock.adobe.com
Das Luftbild von oben gibt einen tollen Blick auf die Inselfestung Wilhelmstein im Steinhuder Meer
© Fürstliche Schlossverwaltung Schloss Bückeburg / Andreas Menz

Auf den Spuren von Graf Wilhelm

Gehen Sie mit uns auf unterhaltsame Entdeckungsreise. Der Besuch der Inselfestung Wilhelmstein in Begleitung unserer Gästeführerin ist nicht nur ein Ausflug in die Geschichte des Grafen von Schaumburg-Lippe, sondern ein ganz besonderes Erlebnis. Der wunderbare Panoramablick vom Observatorium der Insel begeistert jeden Besucher.

Kulinarische Orts(ver)führung

Gehen Sie auf genussvolle Entdeckungsreise und lernen Sie mit drei Kostproben die vielgerühmte Steinhuder Lebensart kennen. Während des unterhaltsamen Spaziergangs durch den historischen Ortskern von Steinhude besuchen Sie die einzige funktionsbereite Kastenmangel Westeuropas. Beim Besuch der Aalräucherei darf natürlich auch probiert werden. Noch heute werden nach alter Tradition und Handwerkskunst, die gemauerten und mit Eisentüren verschließbaren Öfen betrieben.

Zwei Gästeführerinnen in Tracht sitzen vor der Kastenmangel in Steinhude
© Steinhuder Meer Tourismus GmbH
Die Strasse Alter Winkel im Ortskern von Steinhude aus der Luft betrachtet
© HMTG - Lars Gerhardts

Streifzug durch Steinhude

Das Fischer- und Weberdorf Steinhude, unmittelbar am Steinhuder Meer gelegen, hat sich im Laufe seiner Geschichte zu einem pulsierenden Anziehungspunkt für Gäste von nah und fern entwickelt. Nicht nur die vielschichtige Historie, auch Besonderheiten und liebenswürdige Begebenheiten, lassen den Spaziergang durch den alten Ortskern mit dem Besuch der in Europa einmaligen Kastenmangel als Höhepunkt interessant und anschaulich verlaufen.

Stippvisite bei Graf Wilhelm

Ein Besuch der Inselfestung Wilhelmstein beginnt sehr aufregend. Denn schon die Fahrt mit dem Auswanderer ist ein ganz besonderes Erlebnis. Der wunderbare Panoramablick vom Observatorium begeistert die ganze Familie. Wenn sich dann Hunger und Durst bemerkbar machen, genießen Sie unter der alten Kastanie oder auf der Sonnenterrasse leckeren Kuchen.

Von der Aussenkante eines Auswanderer-Bootes sieht man die Insel Wilhelmstein
© Hans F. Meier
Der Steinhude Express steht in Steinhude vor dem Haus am Meer, die Fahrgäste warten auf die Abfahrt
© Kixmöller

Mit der Bimmelbahn

Die kleine Bimmelbahn fährt Sie in Begleitung unserer Gästeführerin zum Freilichtmuseum der Steinhuder Meer-Bahn. Eine Dampflok ist immer noch etwas Besonderes. Auch wenn sie nie mehr unter Dampf stehen wird, ist sie ein Anziehungspunkt. Im Anschluss besuchen Sie die Aalräucherei und lassen den Tag mit einem gemütlichen Kaffeegedeck in Steinhude ausklingen.

Dem Leinen auf der Spur

Mit unserer Gästeführerin besuchen Sie die Kastenmangel in Steinhude. Sie ist heute die größte betriebsbereite Anlage dieser Art in Europa. Anschließend blicken Sie hinter die Kulissen der ältesten Weberei Deutschlands. Bei einer Betriebsbesichtigung erfahren Sie alles über die Geschichte des Webens. Im Café der Leinenfabrik, inmitten der alten Fabrikhallen, erspüren Sie im Anschluss, welche Tradition hinter dem alten Gemäuer dieser Fabrik steckt. Lassen Sie sich nach alter Handwerkskunst mit einem Kaffeegedeck verwöhnen.

Gewebtes Leinen ist in einer Ausstellung in der Weberei kunstvoll dekoriert
© Leinenfabrik