In 210 Tagen

Ich habe Brian Adams geschreddert

Auf einen Blick

  • Theater im Gymnasium
  • 18.04.2020Weitere Termine
  • 19:30 - 22:00

Komödie von Oliver Bukowski - Was macht man als guter Chef, wenn betriebsbedingte Kündigungen anstehen und das Team sich um die Zukunft sorgt? Frank Peukert lädt zur Grillparty im eigenen Garten! Das schafft Zusammenhalt, denn hey: "flache Hierarchien!" Ehefrau Tanja stellt schnelle Salate bereit, mit Kollege Patrick wird über den neuen Grill gefachsimpelt und die Damen testen alkoholstarke Cocktails. Frohsinn und Ausgelassenheit sind angesagt für die "Normopathen", wie Teenager Jannik seine Eltern und ihre Gäste nennt. Nur wenn es an der Tür klingelt, zucken alle zusammen: Kommt Christopher vielleicht doch noch, der gerade geschasste Kollege, das lebendige Beispiel für alles, was man nicht sein möchte? Oliver Bukowskis Dialoge haben es in sich. Bukowski, Jahrgang 1961, ist vielfach prämierter Dramatiker, Philosoph und Sozialpsychologe. Er erhielt als Autor unter anderem den Gerhart-Hauptmann-Preis, den Mülheimer Dramatikerpreis und zählt seit der Jahrtausendwende zu den meistgespielten deutschen Gegenwartsdramatikern. Mit "Ich habe Bryan Adams geschreddert" ist ihm eine fulminante Mittelstandskomödie gelungen. Er lässt die Betroffenen über den "blinden Fleck" ihres Berufslebens sprechen, und so kommen nach und nach alle bitteren Wahrheiten und egoistischen Spielchen auf den Grillteller. Ein verbales Gemetzel, das die Abgründe der modernen Arbeitswelt mit bissigem Humor auf den Punkt bringt. Mit dem TfN-Schauspiel-Ensemble - Eine Einführung in das Theaterstück durch die Dramaturgie des TfN - Theater für Niedersachsen beginnt um 19.30 Uhr im Foyer des Theaters.

Termine im Überblick

April 2020

Was möchten Sie als nächstes tun?