© Stadt Wunstorf und A. Klein

Allgemeines

Die Ortschaft Bokeloh wird seit mehr als 100 Jahren vom Bergbau geprägt. Seit 1896 wird Kalisalz gefördert. Leicht zu erkennen ist dies auch am Wahrzeichen des Ortes, dem Kaliberg. Hier leben insgesamt 2.200 Einwohnerinnen und Einwohner. Bokeloh ist das sechstgrößte Dorf innerhalb der Wunstorfer Ortschaften.

Lage

Bokeloh liegt 5 km südlich vom Steinhuder Meer und westlich des Zentrums Wunstorfs.
Die Autobahnanbindung zur A2 liegt ca. 10 km (Aus- bzw. Auffahrt Kolenfeld oder Luthe) entfernt.

Wahrzeichen

Der Kaliberg in Bokeloh hinter einer grünen Wiese
© Stadt Wunstorf und A. Klein

Das Wahrzeichen Bokelohs ist der unübersehbare Kaliberg, der auch liebevoll „Kalimandscharo" genannt wird. Das Unternehmen K+S fördert hier mit seinem Werk Sigmundshall Kalium- und Magnesiussalze.  Das Werk Sigmundhall ist gleichzeitig einer der größten Arbeitgeber Wunstorfs. Der Kaliberg ist die Abraumhalde der Kaliproduktion. Schon jetzt sind große Teile der Abraumhalde begrünt.

Anbindung ÖPNV

Der Bahnhof Wunstorf liegt von Bokeloh ca. 6 km entfernt und ist in ca. 15. Minuten zu erreichen. Genau wie alle Ortschaften verfügt Bokeloh über eine gute Busanbindung.  Nähere Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Soziale Infrastruktur

In Bokeloh gibt es eine DRK-Kindertagesstätte mit Hortangebot. Eine schöne Grundschule liegt mitten im Ort. Es wird eine regelmäßige ehrenamtliche Hausaufgabenhilfe angeboten. Die Stadtjugendpflege bietet einen offenen Kinder- und Jugendtreff an.
Mehr als zwanzig Vereine sorgen für ein lebendiges Dorfleben und viele Freizeitangebote.

Für den Besuch der weiterbildenden Schulen hat Wunstorf in der Kernstadt mit dem Schulzentrum in der Barne, der IGS Wunstorf oder dem Hölty-Gymnasium sowie dem Wirtschaftsgymnasium ein breitgefächertes Angebot. Außerdem gibt es noch das Schulzentrum in Steinhude mit einem gymnasialen Angebot, dass in wenigen Minuten zu erreichen ist.

Kirche

Im Ortszentrum befindet sich die evangelisch-lutherische Kirche „Zum Heiligen Kreuz“.
Die katholische Pfarrgemeinde St. Konrad von Parzham befindet sich in Mesmerode am Ortsrand zu Bokeloh.

Einkaufsmöglichkeiten im Ort

Eine Grundversorgung ist im Dorf Bokeloh vorhanden. Es gibt zahlreiche Geschäfte und Handwerksbetriebe: Z.B. Schlachter, Bäckereien, Bankfilialen und Floristik oder Maurer, Elektriker und Maler. Eine Apotheke sowie zwei kleine Lebensmittelgeschäfte runden das Angebot ab. Größere Einkaufsmärkte befinden sich beispielsweise in der Kernstadt Wunstorf in ca. 3 km Entfernung. 

Freizeit und Naherholung

Das schön gelegene attraktive Freibad mit einem 50-m-Sportbecken, einem Kinderbecken mit Rutsche bietet auf einer großen Wiese Platz für viele Gäste.
Das angenehm geheizte Wasser wird vom Kaliwerk Sigmundshall geliefert.

Nette Menschen trifft man auf einem der fünf Kinderspielplätze.
Bokeloh ist umgeben von typisch niedersächsischer Landschaft, die zum Fahrrad fahren Spazieren gehen und Wandern einlädt. In dem alten Ortskern sind die ehemaligen Bauernhöfe noch gut erhalten und säumen den Weg zur Burg „Castrum Novum“.

©Text Stadt Wunstorf