St. Gorgonius-Kirche Niedernstöcken

Auf einen Blick

  • Neustadt am Rübenberge

Eine Kirche – zwei Baustoffe mit Kontrast.

Der Kirchturm der St.-Gorgonius- Kirche ist schon von weitem zu sehen. Er stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde aus dunkelbraunem Raseneisenstein erbaut. Einen deutlichen Kontrast dazu bildet das Ziegelrot der Backsteine der 1843 angebauten klassizistischen Saalkirche mit ihren großzügigen Rundbogenfenstern mit weißen Rah-men. Geschaffen wurde die Saalkirche vom Konsistorialbaumeister Ludwig Hellner in dem für ihn charakteristischen Stil. Ludwig Hellner war als Baumeister beim Konsitori-um, also der evangelischen Landeskirche in Hannover angestellt. Von ihm stammen über 50 Kirchenbauten in Niedersachsen.Einen deutlichen Kontrast dazu bildet das Ziegelrot der Backsteine der 1843 angebauten klassizistischen Saalkirche mit ihren großzügigen Rundbogenfenstern mit weißen Rah-men. Geschaffen wurde die Saalkirche vom Konsistorialbaumeister Ludwig Hellner in dem für ihn charakteristischen Stil. Ludwig Hellner war als Baumeister beim Konsitori-um, also der evangelischen Landeskirche in Hannover angestellt. Von ihm stammen über 50 Kirchenbauten in Niedersachsen.

Kirchende 3

31535 Neustadt am Rübenberge -Niedernstöcken

Deutschland


Tel.: +49 5073 / 597

E-Mail:

Webseite: kirche-niedernstoecken.wir-e.de/aktuelles

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Kostenfrei.

 


Was möchten Sie als nächstes tun?