Windmühle Paula

Auf einen Blick

  • Wunstorf

Die Erdholländermühle "Paula" ist voll funktionsfähig und wird museal genutzt.

 




Im Jahre 1670 erhielt der Flecken Steinhude durch den Grafen Philipp zu Schaumburg-Lippe neben Stadthagen und Hagenburg das Mühlen-Recht. 186 Steinhuder Bürger bildeten ein sogenanntes Mühlen-Konsortium und errichteten auf dem „Kaninchenberg“ eine Bockwindmühle. Im August 1911 brannte diese Bockwindmühle durch Blitzschlag nieder. Das Konsortium kaufte im Jahre 1912 die heutige 3-stöckige Erdholländer-Windmühle „Paula“, eine Mühle, die seit 1863 in Broitzem bei Braunschweig stand. Sie wurde von dem damals bedeutenden Mühlen-Baumeister Theodor Burgdorff erbaut.Seit 1890 gehörte sie zur Bäckerei van Nyssen und stellte für die damalige Zeit den überragenden Wert von über 18.000,-- Mark dar. Im Februar 1962 verlor die Windmühle „Paula“ bei dem bekannten über ganz Norddeutschland wütenden Orkan große Teile der Kappe mit Flügeln und Windrose. Das Interesse der Anteilseigner an einem Wiederaufbau war gering, zumal es in Steinhude zwischenzeitlich auch noch eine leistungsstärkere Dampf-Mühle gab. Doch zahlreiche Steinhuder Bürger setzten sich für den Erhalt der Windmühle ein und gründeten am 12. Juli 1963 den Verein zur Erhaltung der Steinhuder Windmühle e.V.  Im Jahre 1964 konnte die Windmühle mit neuem Jalousie-Flügelkreuz und neuer Windrose wieder in Betrieb genommen werden. Bis 1979 wurde die Mühle „Paula“ als eine der letzten Windmühlen in Niedersachsen gewerblich betrieben. Seitdem wird sie ehrenamtlich betreut und als mechanisches Denkmal und Lernstandort für die Getreideverarbeitung genutzt. Sie ist ins Besichtigungsprogramm von regionalen Schulen und in der Erwachsenenbildung aufgenommen. Für Besucher und eine kleine Stammkundschaft werden seit 1998 wieder vielfältige und qualitativ hochwertige Mühlenprodukte hergestellt. Der regelmäßige Mahlbetrieb erhält die Mühle und sichert damit den langfristigen Bestand und die Attraktivität dieses einzigartigen Denkmals der Produktionsgeschichte.

Verein zur Erhaltung der Steinhuder Windmühle e. V.

An der Windmühle

31515 Wunstorf -Steinhude

Deutschland


Tel.: +49 162 / 9048778

E-Mail:

Webseite: www.windmuehle-steinhude.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Mittwoch, 19.06.2019 17:00 - 18:00
Mittwoch, 26.06.2019 17:00 - 18:00
Mittwoch, 03.07.2019 17:00 - 18:00
Sonntag, 07.07.2019 14:00 - 18:00
Mittwoch, 10.07.2019 17:00 - 18:00
Mittwoch, 17.07.2019 17:00 - 18:00
Mittwoch, 24.07.2019 17:00 - 18:00
Mittwoch, 31.07.2019 17:00 - 18:00
Sonntag, 04.08.2019 14:00 - 18:00
Mittwoch, 07.08.2019 17:00 - 18:00
Die Mühle Paula ist besetzt, wenn sich die Windmühlenflügel drehen oder die Klappen der Mühlenflügel so gestellt sind, daß sie eine glatte Fläche ergeben. Einfach klopfen.
Eine fachkundige Führung findet zu den angegebenen Terminen mit Darstellung der Arbeitsabläufe und der Mahlprodukte statt.
Weitere Besichtigungstermine sind auf Anfrage möglich unter der Telefonnummer 0162-9048778
Eignung
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Senioren geeignet
Fremdsprachen
  • Englisch
Preisinformationen

Kostenfrei, eine kleine Spende wird erbeten.

 

Anreise

Parken ist in den umliegenden Straßen möglich.

Weitere Infos

Gruppen auf Anfrage

Die Mühle eignet sich für Gruppen und Schulklassen bis maximal 20 Personen.

 

Für Menschen mit Behinderung sowie für geh-eingeschränkte Menschen ist eine Besichtigung nur stark begrenzt möglich.


Was möchten Sie als nächstes tun?