© Steinhuder Meer Tourismus GmbH

Windmühle Paula

Auf einen Blick

  • Wunstorf

Die Windmühle Paula in Steinhude

Im Jahr 1670 erhielt Steinhude durch den Grafen Philipp zu Schaumburg-Lippe das Mühlen-Recht. Die Bockwindmühle brannte 1911 nieder. Daraufhin wurde die heutige Erdholländer-Windmühle Paula gekauft und an ihrer jetzigen Heimat aufgestellt. Bei einem Orkan wurde auch diese teilweise zerstört und nur Dank der Initiative der Steinhuder und der Gründung des Vereins zur Erhaltung der Steinhuder Windmühle e.V. wieder repariert und kann besichtigt werden.




Verein zur Erhaltung der Steinhuder Windmühle e. V.

An der Windmühle

31515 Wunstorf - Steinhude

Deutschland


Tel.: +49 162 / 9048778

E-Mail:

Webseite: www.windmuehle-steinhude.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Die Mühle Paula ist besetzt, wenn sich die Windmühlenflügel drehen und/oder die Eingangstür offen steht. Besucher sind stets willkommen.
Von Juni bis September findet um 17.00 Uhr eine fachkundige Führung mit Darstellung der Arbeitsabläufe statt.
Eignung
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Senioren geeignet
Fremdsprachen
  • Englisch
Preisinformationen

Kostenfrei, eine kleine Spende wird erbeten.

Anreise

Parken ist in den umliegenden Straßen möglich.

Weitere Infos

Die Mühle eignet sich für Gruppen und Schulklassen bis maximal 20 Personen.

Für Menschen mit Behinderung sowie für geh-eingeschränkte Menschen ist eine Besichtigung nur stark begrenzt möglich.


Was möchten Sie als nächstes tun?