© Steinhuder Meer Tourismus GmbH

Naturbegeisterte

am Steinhuder Meer

Naturerlebnisse in der Steinhuder Meer Region

Das Steinhuder Meer ist das Kernstück des gleichnamigen 420 Quadratkilometer großen Naturparks - dem attraktivsten Landschaftsraum der Region. Gleichzeitig ist das Steinhuder Meer entsprechend der Ramsar-Konvention von 1976 "Feuchtgebiet Internationaler Bedeutung", von denen es in Deutschland nur 34 gibt. Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen haben damit für den Schutz, die Pflege und die Entwicklung dieses Feuchtgebietes und den Erhalt als Brut- und Rastplatz für Wat- und Wasservögel eine besondere Verpflichtung. Der Kernbereich des Schutzgebietes stellen die Meerbruchswiesen am Westufer dar. Gemeinsam mit dem Toten Moor am Ostufer wurden diese ungemein wertvollen Areale im Rahmen von externen Projekten der EXPO 2000 in Hannover behutsam der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Neben der großen Wasserfläche wird die Landschaft von der ungemein reizvollen Abfolge von Dünen, Mooren, Wiesen und Wäldern bestimmt. Viele Angebote bringen Ihnen ausgehend von der Naturparkscheune in Steinhude, dem Naturparkhaus Mardorf oder der Ökologischen Schutzstation in Winzlar das Naturerlebnis nahe.

Die Sonne strahlt durch die dichten Bäume im Klosterwald Loccum.
© Stadt Rehburg-Loccum

Wälder in der Steinhuder Meer Region

Sie möchten gerne abseits unserer Ortschaften unsere tollen Wälder im Naturpark erleben? Dann sind Sie hier genau richtig. Der Grinderwald liegt im Nordteil vom Naturpark Steinhuder Meer, zwischen Neustadt am Rübenberge im Südosten und Nienburg/Weser im Nordwesten.Im Südwesten des Naturparks, liegen die Rehburger Berge. Hier können Sie auf unseren schönen Waldwegen Wildkräuter oder Pilze sammeln, den Vögeln bei ihrem Gesang zuhören und wenn Sie Glück haben, Rehe beim Grasen beobachten.

Von Geistern in Sumpf und Moor

Dünen, Heiden, Hoch- und Niedermoore, Feuchtwiesen, Schilf- und Röhrichtzonen bilden zusammen mit der Wasserfläche des Steinhuder Meeres eine landschaftliche Vielfalt, die Naturfreunde zu allen Jahreszeiten begeistert. Die zumeist ehrenamtlichen Mitarbeiter der Schutzstation, des NABU und BUND bringen Ihnen die außergewöhnliche Schönheit der Urlaubsregion nahe. Wussten Sie schon: dass am Meer im Winterhalbjahr bis zu 20.000 Möwen aller Arten übernachten? dass Frühlingskräuter knackige Fitmacher sind? welche Geister in Sumpf und Moor lauern? Erleben Sie es!

Das Tote Moor im Osten des Steinhuder Meers ist ein intaktes Hochmoor mit ganz spezieller Vegetation
© Florian Toffel - SMT
© Florian Toffel - SMT

Meer Natur erleben

Hier finden Sie Informationen zu Aussichtstürmen, dem Naturpark Steinhuder Meer, der Landschaft sowie Erlebnissen für Kinder.

Eine Naturbeobachterin schaut durch ein Fernglas neugierig in die Naturlandschaft des Steinhuder Meeres
© Florian Toffel - SMT

Mit allen Sinnen genießen

Der Naturpark hat für Sie weitere interessante Erlebnistouren vorbereitet, die keine Wünsche beim Naturfreund offenlassen. Sie können mit Holzbooten, den historischen Auswanderern, in Meeres-Bereiche vordringen, die einem ansonsten verwehrt bleiben. Filmvorführungen, geführte Wanderungen in die Meerbruchswiesenund das Tote Moor, eine genussvolle Einkehr beim Grillen und Kaffeetrinken oder der Besuch einer Biobäckerei wurden jeweils zu einem erlebnisreichen Programm gebündelt. Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Gerne werden Ihnen weitere individuelle Angebote für einen erlebnisreichen Aufenthalt im Naturpark Steinhuder Meer zusammengestellt.

© Florian Toffel - SMT

Erleben Sie die vielen interessanten Veranstaltungen zum Thema Natur am Steinuder Meer

Sie planen Ihren Aufenthalt im Naturpark?

Hier finden Sie eine Übersicht der Unterkünfte