© Stadt Rehburg-Loccum

Fachwerk-Kapelle Winzlar

Auf einen Blick

  • Rehburg-Loccum

Fachwerkkapelle in Winzlar

Die Fachwerkkapelle zu Winzlar wurde im Jahre 1740 erbaut. Die pfarramtliche Betreuung der Kapellengemeinde wird durch das Pfarramt Bergkirchen gewährleistet. Der Grund hierfür ist, dass zur Zeit der Pest in der Region lediglich Bergkirchen (zu Schaumburg gehörend) dazu bereit war, die Gemeinde Winzlar, die im Hannoverschen lag, seelsorgerisch zu betreuen. 
Die Kapelle ist innen sehr schlicht und stimmungsvoll. Die Abendmahldarstellung in barocker Bauernmalerei ist erwähnenswert. Statt einem Taufstein gibt es ein Taufgeschirr. Deshalb finden viele Taufen in Bergkirchen statt. In den Jahren 1983/84 wurde die Kapelle renoviert. 


Pfarramt Bergkirchen

Südstraße

31547 Rehburg-Loccum - Winzlar

Deutschland


Tel.: +49 5037 / 2387

E-Mail:

Webseite: www.kirchebergkirchen.de/histouwinz/kapellengemwin.htm

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen
  • Bushaltestelle vorhanden
Anreise

Die Kapelle liegt in der Nähe des Rad- und Wanderweges Steinhuder Meer.


Was möchten Sie als nächstes tun?