© Freundeskreis Sigwardskirche e. V., Joerg Mecke

Sigwardskirche Idensen

Auf einen Blick

  • Wunstorf

Diese Kirche ist etwas ganz Besonderes

Im Jahr 1129 war die Fundamentlegung der Kirche und die erste urkundliche Erwähnung in einer Schenkungsurkunde. Ihre ursprüngliche Zweckbestimmung war Hof- bzw. Eigenkirche und auch Grabeskirche des Bischofs Sigward von Minden.
Bischof Sigward von Minden ließ diese kleine romanische Kirche als seine Eigenkirche errichten. Der weitgereiste Begleiter des Kaisers Lothar III. holte bedeutende Freskenmaler nach Idensen, die die Kirche nach byzantinischen Vorbildern ausmalten. Sie gilt als einer der bedeutendsten sakralen Kleinbauten der Romanik. Ein Kleinod, das in Niedersachsen seinesgleichen sucht.

An der Sigwardskirche 3

31515 Wunstorf

Deutschland


Tel.: +49 5031 / 2520

E-Mail:

Webseite: www.sigwardskirche.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Während der Gottesdienste sind Besuche nicht möglich.
Allgemeine Informationen
  • Bushaltestelle vorhanden
Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Familien
  • Senioren geeignet
Fremdsprachen
  • Deutsch
Zahlungsmöglichkeiten
  • Eintritt frei
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
Anreise

Die Kirche ist fußläufig von der Bushaltestelle aus erreichbar. Parken ist an der Straße möglich.

Weitere Infos

Für die Toilette befindet sich der Schlüssel in der Kirche.

In der Kirche ist das Fotografieren mit Blitz verboten.


Was möchten Sie als nächstes tun?