© JESSE WIEBE | FOTOGRAFIE & FILM

Neustädter Landroute

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof Hagen, 31535 Neustadt a. Rbge - Hagen
  • Ziel: Bahnhof Hagen, 31535 Neustadt a. Rbge - Hagen
  • mittel
  • 35,00 km
  • 3 Std. 30 Min.
  • 42 m
  • 61 m
  • 29 m

Beste Jahreszeit

Erfahren Sie die Perlen des Neustädter Landes! 

Auf einer Strecke von ca. 35 km haben Sie die Gelegenheit, das Kloster Mariensee, die St.-Osdag-Kirche in Mandelsloh, die Bockwindmühle in Dudensen und die Laderholzer Wassermühle anzuschauen. Sie radeln durch die Dörfer Hagen, Mariensee, Wulfelade, Evensen, Amedorf, Mandelsloh, Lutter, Laderholz, Bevensen und Dudensen und damit weite Teile des nördlichen Bereiches von Neustadt a. Rbge. Genießen Sie doch den Blick auf die Leine oder Ihre Rast im Schatten einer der Mühlen.
 
Sie können die Route am Bahnhof Hagen beginnen, welchen Sie bequem mit der S-Bahn erreichen. In welcher Richtung Sie die Route fahren, bleibt ganz Ihnen überlassen. Mariensee bietet neben dem sehenswerten Kloster und dem dazugehörigen Garten auch ein besonders schönes Plätzchen zum Rasten am Klosterbach. Zwischen Evensen und Amedorf sollten Sie den Blick auf die Leine genießen und die St. Osdag-Kirche in Mandelsloh ist für einen Besuch geöffnet. Die Wassermühle in Laderholz und die Bockwindmühle in Dudensen sind imposante Bauten, die von außen besichtigt werden können. Zu bestimmten Mühlen- und Backtagen stehen sie für Gäste offen.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Fahrradtauglich
  • Kulturell interessant
  • Rundtour
Startort

Bahnhof Hagen, 31535 Neustadt a. Rbge - Hagen

Wegbelag

  • Straße (24%)
  • Asphalt (22%)
  • Schotter (12%)
  • Wanderweg (41%)
  • Pfad (1%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen